Near Bare Metal

Nachfolgend beschriebener Ansatz ist ausschließlich meine Meinung, jeder kann das prinzipiell anders sehen.
Die Usache für die Überlegung “Virtualisierung von Desktops” liegt einzig und allein in der bisherigen Rechner- und Betriebssystemarchitektur.  Hardware und Betriebssystem sind durch spezifische Treiber derart verbunden, daß mit der funktionalen Installation eines Systems dieses eine Menge an Installationaufwand gebunden hat und nicht ohne weiteres gesichert und auf ein hardwareverschiedenes System zurückgesichert werden kann. Weiterlesen

Hier nun mein erster Versuch der Darstellung eines “Near Bare Metal”- Systems mittels einer verbreiteten Distribution -Debian-. Installiert wird mit einer vollständigen Distributions-CD (auf Debian.org herunterladbar) und in möglichst kleinen Dokumentationsschritten. Es wird das “Standard”-System installiert, dies läßt sich auf jeden Fall noch verschlanken, vielleicht hat ja jemand noch ein paar Ideen, was man zB. neben Webmin oder dem smb-Server nebenbei noch mitinstallieren kann; Der eigentliche Sinn dieser “harten” Desktop-Virtualisierung ist ja bereits beschrieben.
Weiterlesen