SBS 2003

Der DHCP-Server eines SBS 2003 wollte mit folgender Fehlermeldung nicht mehr starten:

Der DHCP/BINL-Dienst auf diesem Computer mit Windows Server 2003 für Small Business Server hat einen anderen Server (mit IP-Adresse 192.168.1.1, der zur der Domäne  gehört) ermittelt.

Ursache war ein Lancom 1611+ der trotz abgeschaltetem DHCP auf Port 67/udp weiterhin ein “DHCPOFFER” versandte. Per Definition beendet der SBS2003-DHCP seinen Dienst 15 Minuten später oder läßt sich bei Systemstart nicht mehr starten.  Leider war der Lancom nicht dazu zu bewegen, das OFFER-Paket zu senden (obwohl DHCP abgeschaltet und sämtliche dahingehenden Konfigurationen entfert wurden), deshalb mußte eine ander Lösung her.

In der Registry unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DHCPServer\Parameters

den DWORD-Parameter “DisableRogueDetection“  erzeugen und mit dem Wert “1″ ausstatten. Schon startet der DHCP-Server wieder. Die Empfehlung von Micricrosoft auch für spätere OS-Versionen lautet, daß dieser Wert 0 ist, allerdings lauft hier eine einzelne Serverinstanz, sodaß per Definition sichergestellt ist, daß es nicht zu Adresskonflikten kommt.